Ruslan Aliyev

Als diplomierter Musik- und Gesangspädagoge betreue ich Gesangsschüler vom Anfänger bis zum professionellen Sänger sowie Chöre und Ensembles (chorische Stimmbildung als Workshop, im Rahmen von Chortagen bzw. Chorwochenenden oder Chorleitung).

Über den Schulbetrieb hinaus bin ich als Konzert- und Opernsänger aktiv und als Solist bei Konzerten, Opern- oder Operettenproduktionen tätig.

Weitere Tätigkeitsfelder: Organisation von Kammerkonzerten, Kirchenkonzerten und musikalischen Veranstaltungen. Arrangements und Kompositionen für Chöre.

Auch bei Anfragen für unser klassisches Gesangsensemble “Prima é Voce” können Sie sich an mich wenden.

Musikalische Ausbildung

1987 - 1992Chorstudio Sumgayit (Klavier- u. Chorausbildung)
1992 – 1994Musikfachschule Sumgayit (Musikwissenschaft)
1994 – 1998Musikakademie Baku
Bachelor in Musikpädagogik und Sologesang
1998 – 2000Musikakademie Baku
Magister in Musikpädagogik und Sologesang
2002 – 2005Aufbaustudium an der Musikhochschule Köln
Abt. Aachen bei Prof. Susanne Klare
2005Diplom für künstlerischen Gesang an der Musikhochschule Köln Abt. Aachen
2006 – 2008Studium der Musikpädagogik Schwerpunkt Gesang an der Musikhochschule Köln Abt. Aachen
2008Diplom für Musikpädagogik im Fach Gesang an der
Musikhochschule Köln Abt. Aachen
2007 – 2009Stimmcoaching im Fach Operngesang bei Sarita Stern
(Cape Town, Südafrika)

 

Bisherige Tätigkeiten
1996 – 2002Solist im Opernstudio Baku
1999 – 2002Lehrer für Gesang & Klavier, Musikerziehung & Musikgeschichte – Musikakademie Baku
2002 – 2006Chorleiter der russisch–orthodoxen Gemeinde Aachen
2004 – 2007Mitglied des Extrachores der Oper Aachen
seit 2008Leitung der Musikschule PRIMA È VOCE in Lohmar
seit 2010Musikalische Leitung des Chores “KlangArt” in Siegburg
Link: Klangart Siegburg
seit 2011Fortführung der Musikschule als “MUSIKATELIER KÖLN”
seit Febr. 2014Chorleiter beim Frauenchor Melodia Asbach e.V.

 

 

Günter Brandenburger
Chorleiter von 1996 bis 2013

Die musikalische Leitung des Frauenchores Melodia lag von 1996 bis 2013 in den Händen von Günter Brandenburger.

Nach dem Tode des Chorleiters Peter Sonntag, der im Jahre 1980 den Frauenchor gegründet hatte, übernahm er ab 12. Februar 1996 die Leitung des Chores.

Günter Brandenburger arbeitete stets an einem guten Chorklang und einer authentischen und lebendigen Interpretation der Chorwerke.

Er vermittelte in hervorragender Weise sowohl die klassische Chorliteratur aller Epochen als auch moderne Stücke aus den Bereichen Pop, Rock und Jazz.

Eine hohe Professionalität und ein übergroßes Engagement zeichneten ihn aus.

 

 

Peter Sonntag
Gründer der Melodia und Chorleiter von 1980 bis 1995

Peter Sonntag gründete im September 1980 den Singkreis Melodia Asbach. Die neuen Sängerinnen bestanden zu einem Teil aus den Ehefrauen der Sänger des MGV Eintracht Asbach, der von Peter Sonntag geleitet wurde.

Er war unermüdlich und mit großem Engagement bestrebt, aus den gesanglich ngeschulten Frauen einen Meisterchor zu machen.

Ob bei großen Wohltätigkeitskonzerten, bei Kirchenkonzerten, Hochzeiten, Jubiläen, Chorwettbewerben oder beim Meisterchorsingen, immer war er mit Begeisterung in seinem musikalischen Element.

Im Dezember des gleichen Jahres nahm der neugegründete Singkreis Melodia bereits am Adventskonzert des MGV Eintracht Asbach teil.

Für die Sängerinnen war es ein herausragendes Erlebnis und der Beginn eines fünfzehn Jahre andauernden Chorsingens unter der großartigen Leitung von Peter Sonntag.